Bei der von Unsere Zeitung und VHS Hietzing in Wien veranstalten Rosa-Luxemburg-Konferenz von 1. bis 2. März 2019 gilt: nicht den Kopf in den Sand stecken, wenn in und um Österreich nationalistische bis faschistische Tendenzen zunehmen, sondern gemeinsam Alternativen zum real existierenden Kapitalismus entwickeln. Armut, Hunger, Krieg, Umweltzerstörung und Ausbeutung können überwunden werden, doch »Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht« (Rosa Luxemburg). Bei der Eröffnung sind wir gern dabei:

BettyRossa & Kapelle am Freitag, 1.März, 15:15 Uhr

Ort: VHS Hietzing (Hofwiesengasse 48, 1130 Wien; öffentlich erreichbar mit U4 bis Hietzing, 60er Richtung Rodaun direkt bis Hofwiesengasse)

Hier geht’s zum gesamten Programm.